spinning around
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Felted Booties
  Zu verkaufen
  Anleitung Filzpantöffelchen
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Sabines 'Mindful Knitting'
   Die wunderbare Angela
   Ohne yarnharlot keine Blogrunde!
   Claudias Wollmeisen-Blog
   Marias Linkliste
   Claudias wunderbare handgefärbte Garne


[Vor] [Zurück]
[Liste] [Zufall]
Powered by RingSurf!


http://myblog.de/spinningaround

Gratis bloggen bei
myblog.de





Filzpantöffelchen



Diese gestrickten und anschließend gefilzten Baby-Pantöffelchen sind schnell gestrickt, mollig warm und praktisch, denn durch angenähten Klettverschluß rutschen sie auch beim Strampeln nicht von den Füßchen. Außerdem sehen sie entzückend aus!

Ich verwende ein handgesponnenes zweifädig gezwirntes Wollgarn, mein 'Allzweckgarn', mit dem ich mit Nadelstärke 4 auf eine Maschenprobe von 18 Maschen und 28 Reihen auf 10 x 10 cm vor dem Filzen komme. Wie immer beim Filzen kann das Ergebnis bei anderer Wolle und auch anderer Färbung unterschiedlich ausfallen. Hier kann nach Herzenslust experimentiert werden, denn die Schühchen sind sehr schnell fertig und solange sie nicht zu winzig sind findet sich immer ein Baby, dem sie passen. ;-)
Es ist aber wichtig, daß das Gestrick vor dem Filzen schön luftig ist und Platz zwischen den Maschen ist, damit es einfilzen kann. Je enger das Gestrick, desto dicker der Filz, der dann auch nur um weniges kleiner werden kann.

Material:

ca. 50 gr gut filzendes Wollgarn
Nadelspiel # 4 oder passende Größe
Maschenmarker
Gobelinnadel
Klettverschluß zum Abschneiden
starken Nähzwirn

Für Neugeborene

Die Schuhe werden an der Oberkante angefangen.

1. Mit zwei Nadeln des Nadelspiels 17 M anschlagen. 16 R glatt rechts stricken, Faden abreißen.
Erneut mit zwei Nadeln 17 M anschlagen und 16 R glatt rechts stricken, Faden nicht abreißen und beide Teile auf eine Nadel nehmen. Über beide Teile (34 M) 2 R glatt rechts stricken.

2. Dann die ersten 11 M und die letzten 11 M stilllegen und für das Fußblatt über die mittleren 12 M 24 R glatt rechts stricken.
Aus den Seiten des Fußblattes jeweils 12 M herausstricken (58 M) und 10 R über die gesamte Maschenzahl stricken.

3. In der nächsten Reihe (Hinreihe) nach 29 M die Mitte markieren.
Dabei die ersten beiden Maschen sowie die beiden Maschen vor dem Marker folgendermaßen zusammenstricken: Maschen abheben wie zum rechts stricken, in dieser Lage auf die linke Nadel zurücklegen, rechts verschränkt abstricken. (ssk)
Die beiden Maschen hinter dem Marker sowie die beiden letzten Maschen rechts zusammenstricken. (54 Maschen insgesamt)
Auf diese Weise in jeder Hinreihe jeweils 4 Maschen abnehmen, bis wieder 34 M erreicht sind.
Diese abketten. Die hintere Socken und die Sohlennaht gut zunähen.
So sieht ein Schühchen vor dem Zusammennähen aus, wenn es zusammengelegt wurde:

http://farm4.static.flickr.com/3454/3209507130_7849c701c2_m.jpg

Man kann die untere Sohlennaht erkennen und sehen, dass man es an der rechten Seite zusammennähen muss.

So sieht ein Strickstück aus, wenn es aufgeklappt ist: der Zehenbereich sieht wie eine große Nase aus. ;-)

http://farm4.static.flickr.com/3110/3209507138_7197155e92_m.jpg

Für den Verschluß beim ersten Schuh links der vorderen Öffnung, beim zweiten Schuh rechts der vorderen Öffnung 5 Maschen in die Breite abzählen. Dann von oben nach unten ca. 15 Maschen aufnehmen, je nachdem, ob man lieber eine breiten oder eine schmalen Verschlußzunge haben möchte. Ungefähr 30 R glatt rechts stricken. Abketten. Alle Fäden vernähen.

Zum Filzen die Schühchen in der Waschmaschine bei 50 ° Celsius waschen. Die Fußlänge sollte für Neugeborene etwa 10 cm betragen, aber mit größeren Schühchen ist man bei großen Babies auf der sicheren Seite, und Platz zum Reinwachsen ist besser als zu kleine Schuhe, zumal sie dann auch länger getragen werden können. Will man starke Verfilzung, kann man heißer waschen oder Tennisbälle mit in die Trommel geben, die Bewegung durch die zusätzlichen Teile verstärkt den Filzvorgang. Keine Handtücher! Die Frottee-Fusseln filzen mit ein und bleiben sichtbar.
Zun Trocknen in die gewünschte Form ziehen und ggf. ausstopfen. Ich benutze Mini-Leisten, die nicht nötig sind, aber dem Schuh einen hübschen 'Stand' geben. Gut trocknen lassen.
Den Klettverschluß in der passenden Länge zuschneiden und eine Hälfte auf die Verschlußzunge, die andere Hälfte jeweils rechts oder links Öffnung so aufnähen, daß man den Klettverschluß bequem schließen kann. Dabei darauf achten, daß die Stiche nicht außen auf der Verschlußzunge zu sehen sind, es sei denn, man beabsichtigt diesen Effekt. :-D

Für ein Neugeborenes sollte die Fußlänge ungefähr 10 cm betragen, 3 - 6 Monate alte Babies brauchen etwa 11,5 cm und 6 - 12 Monate alte Babies ungefähr 12,5 cm. Man kann die Größe dadurch variieren, daß man dickere Wolle und größere Nadeln nimmt, sollte aber dann darauf achten, daß der Spann höher sein muß, also ggf. das Fußblatt verlängern und mehr Maschen aus der Seite herausstricken. Wer möchte, kann den Schuh mit Stickereien verzieren, Perlchen draufsticken, oder den Namen des Babies. Bei größeren Schühchen empfiehlt sich ggf. ein Aufstreichen von flüssigem Latex auf die Sohle, damit das Baby nicht ausrutschen kann wenn es zu laufen beginnt.
Wenn man die Schuhe kraus rechts strickt und nicht zu stark filzt, kann man einen passenden Baby-Janker stricken und walken und als Set benutzen.

Viel Spaß beim Stricken und Verschenken!


Diese Anleitung habe ich nach einem Standardmuster für Babysöckchen abgeändert. Ihr könnt sie gerne verwenden, wie es Euch beliebt, solange Ihr Euch nicht als Urheberin der Anleitung ausgebt. ;-)
Ich würde mich über Rückmeldungen freuen!

Ulrike Dappert-Pohl 2006


http://farm3.static.flickr.com/2397/2122172573_4f96066213.jpg?v=0



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung